10.02.2022

Urban Sketching @ Kloten-Milano

Unser ehemaliger Mieter, Reto Häsler, erlaubt uns einen Einblick in sein Urban Sketchbook, in welchem diverse Zeichnungen seiner damaligen Wohnung im Kloten-Milano ersichtlich sind.

«Im April 2019 wollte ich in die Nähe des Flughafen Zürichs ziehen, also fing ich an, eine Wohnung zu suchen. Da fand ich das Projekt Kloten-Milano, welches inseriert wurde als kleines Dorf, in dem Jung und Alt zusammenleben und das alles mit einem speziellen Touch. Es war genau das, was ich gesucht habe», so Reto Häsler in seinem Sketchbook.

Kloten-Milano definiert das Zusammenleben neu und kreiert vielfältige Begegnungszonen für die Bewohner. Die Highlights: Eine Bibliothek mit Cheminée, ein gemütlicher Waschsalon wo man sich gern begegnet, ein Swimmingpool mit Jacuzzi, ein Fitnessbereich, eine Squash-Halle, ein Dachgarten mit Grillstelle und attraktive Räume für Gewerbetreibende.

Die lichtdurchfluteten 2.5- bis 3.5-Zimmerwohnungen lassen viel Raum für Ideen. Der Neubau hat insgesamt 8 Geschosse, 65 Mietwohnungen und 650m² Gewerbefläche.

«Es gibt so viele Dinge in meiner Wohnung, die ich mag; vom besonderen Grundriss zu den grossen Fenstern mit Ausblick in den Wald, den eingebauten Garderobenschränken bis zur grossen Küche, welche einer meiner Lieblingsplätze in der Wohnung ist. Der zweite Lieblingsplatz ist mein grünes Sofa; der perfekte Ort um sich hinzulegen, relaxen und den Sonnenuntergang zu geniessen. Aus verschiedenen Gründen habe ich auch viel Zeit im Waschsalon und im Swimmingpool verbracht», so Reto Häsler weiter.

Die offene Küche besticht durch viel Stauraum, grosszügige Arbeitsflächen und einem Quooker. Der Quooker garantiert 100 Grad heisses Wasser direkt aus dem Wasserhahn. Alle übrigen Geräte wie Backofen, Steamer, Kühlschrank usw. sind vom Hersteller "V-ZUG".

Reto Häsler beschreibt das in seinem Sketchbook wie folgt: «Ich habe so viel Zeit in der Küche verbracht um zu kochen und backen oder wenn meine Freunde und Familie auf Besuch waren. Der massive Holztisch ist das Herzstück der Küche. Aber ich muss eingestehen, dass dieser nicht immer so aufgeräumt war. Seit Corona wurde er zu Homeoffice und Bäckerei zugleich. Ich habe Brote und Süsses gebacken. Es ist wunderbar wenn die ganze Wohnung nach frischem Brot riecht»

Reto Häsler verliess die Wohnung nur, weil er ein besonderes Angebot erhielt. Er durfte sich mit 60 Jahren frühpensionieren lassen und geniesst seine freie Zeit meistens in Athen oder bei seinen Kindern in Belgien und Holland. Er kann nun seinen geliebten Hobbys wie Segeln und Reiten nachgehen und diese in vollen Zügen geniessen.

Wir danken Reto für die wunderbaren Bilder und das harmonische Mietverhältnis und wünschen ihm für die Zukunft nur das Beste.

Auf seinem Instagram-Profil sind weitere wunderschöne Zeichnungen zu finden: https://instagram.com/remisketchbook?utm_medium=copy_link 

01.12.2021

Frohe Festtage und ein schönes neues Jahr

20.08.2021

Neue Photovoltaikanlage – Im Grund, Embrach

In der vergangenen Woche wurden die Installationsarbeiten für die neue Photovoltaikanlage in der Liegenschaft Im Grund 5-21 in Embrach erfolgreich abgeschlossen.

Insgesamt wurden 356 Module auf den Dächern verbaut, welche eine Jahresleistung von ca. 142'000 kWh (kWh = Kilowattstunde) erbringen. Mit dieser nachhaltig und regional produzierten Energie kann der Jahresstromverbrauch von ca. 35-36 Haushalten gedeckt werden.

16.08.2021

Siedlung «Im Grund»: Nachverdichtung statt Abrissbirne

Auf der Homepage von Swiss-Architects befindet sich ein spannender Artikel, in welchem Roman Züst erklärt, wie das Team von Züst Gübeli Gambetti unsere Liegenschaft "Im Grund" in Embrach, eine Wohnsiedlung aus den 1980er-Jahren, nachverdichtet hat.


Unter folgendem Link können Sie den Artikel lesen:

https://www.swiss-architects.com/de/architektur-news/bau-der-woche/siedlung-im-grund-nachverdichtung-statt-abrissbirne

02.08.2021

Glückwunsch

Wir gratulieren Lorenz Hagmann ganz herzlich zur bestandenen Lehrabschlussprüfung und freuen uns, ihn weiterhin als Teil unseres Teams behalten zu dürfen.

19.05.2021

Kloten-Milano – Energetische Optimierungsmassnahmen

Das Wohnhaus Kloten-Milano, welches vor 2 Jahren im Minergie P Standard fertig gestellt wurde, zeichnet sich durch eine sehr ökologische und energieeffiziente Bauweise aus.

Nach 2 Betriebsjahren konnte festgestellt werden, dass die 190 m2 Solarkollektoren auf dem Dach, die für die Regeneration des Erdsondenfeldes vorgesehen sind, deutlich mehr Wärme liefern als geplant.

Mittels nachträglicher Installation zweier zusätzlicher Wärmespeicher von je 2'500 Liter wird dieser Überschuss nun der Poolwärme und dem Brauchwarmwasser abgegeben. Somit können die Wärmepumpen entlastet und die elektrische Energie reduziert werden.
NEWS
10.02.2022 Urban Sketching @ Kloten-Milano Einblick in das Urban-Sketchbook von Reto Häsler
Weiter
01.12.2021 Weihnachtsgrüsse
Weiter